Europa-Park

Ob Skandinavien, Spanien oder die Schweiz – im Europa-Park können die Besucher ab dem Frühjahr 2016 in nur einem Tag 14 europäische Länder entdecken. Die unterschiedlichen Themenbereiche locken mit detailverliebter Architektur, landestypischer Vegetation und authentischem gastronomischen Angebot. Zahlreiche Attraktionen lassen die Herzen der Achterbahnfans höher schlagen. Wer es rasant mag und mutig ist, steigt in Island in die Holzachterbahn „WODAN – Timburcoaster“ oder düst mit der Katapult-Achterbahn „blue fire Megacoaster powered by GAZPROM“ mit 100 km/h durch die Luft. Auch in Frankreich geht es hoch her: Die Dunkel-Achterbahn „Eurosat“ schickt ihre Fahrgäste durchs Weltall, während es mit der Achterbahn „Silver Star“ aus über 70 Metern mit 130 km/h steil bergab geht.

Die Familienattraktion „ARTHUR – Im Königreich der Minimoys“ wiederum lässt den Traum, gewaltige Naturkulissen hautnah zu erleben, Realität werden. Bei einem 550 Meter langen Flug über das unterirdische Universum erleben die Besucher sieben fantastische Königreiche mit allen Sinnen. Neben der Themenfahrt „ARTHUR“ warten in der Erlebniswelt zwei zehn Meter hohe Freefall-Tower, „Wurzelrutschen“, „Minos Spielecke“, ein „Mül-Müls Karussell“ mit lustigen weißen Fell-Kugel-Tierchen, „Jack’s DELI“-Snack sowie die „ARTHUR Boutique“.

Mit Familie Wünschmann werden die Fahrgäste ab Saisonbeginn auch auf der YoungStar Achterbahn „Pegasus Coastiality“ unterwegs sein. Nachdem die Weltpremiere der ersten Virtual Reality Achterbahn, dem „Alpenexpress Coastiality“, im vergangenen Jahr bei Besuchern wie auch Medien für Furore gesorgt hat, wird dieses Jahr die beliebte Familienachterbahn im Griechischen Themenbereich ebenfalls mit dieser innovativen Technik ausgestattet und lässt die Besucher mithilfe einer Virtual Reality-Brille durch die schaurig-schöne „Happy Family“ Welt brausen. Diese beiden Attraktionen sind nur ein Vorgeschmack auf den von MackMedia koproduzierten Kinofilm „Happy Family“, der Anfang des kommenden Jahres in die deutschen Kinos kommen wird.

Danish Dutch English French German Italian
 

Update: Letzte Aktualisierung am 24.09.2017 22:49 Uhr